BAUBLOCKENTWICKLUNG - MACHBARKEITSSTUDIE ROK / WIEN 2018-2020

Mitarbeit: Bernhard Schnetz, Mustafa Karadzic, DI Kostantin Trenoski

Das Umstrukturierungskonzept beinhaltet die Schaffung attraktiver Wohn- und Gewerbestandorte, zusammenhängender Freiräume, Angebote in der Erdgeschoßzone, die Lösung von Mobilitätsfragen, sowie Miteinbeziehung der Nachbarliegenschaften. Prototypische Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen der sanften Stadterneuerung sollen in eine rechtlich verbindliche raumordnungsmäßige Festlegung münden.